Reifen- und Felgenhandel

rund ums Rad   vom Profi

Unser Team informiert Sie gerne umfassend und kompetent!

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Reifen Werkstatt in Mainz.

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns!
Reifenservice Max

Ihr Reifenpartner in Mainz und Rhein-Main

Kompetenz

Erfahrene, zertifizierte Experten stehen Ihnen beim Reifenwechsel zur Verfügung.

Freundlichkeit

Unsere hilfsbereiten und qualifizierten Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei allen Fragen.

Langlebigkeit

Wir arbeiten nur mit bewährten Anbietern zusammen und verwenden hochwertiges Zubehör.

Schnelligkeit

Sie werden überrascht sein, wie schnell unsere Experten sind!

Warum Sie uns wählen sollten

Mit qualitativer Arbeit, Kompetenz und Service schaffen wir zufriedene Kunden. Auf uns können Sie sich verlassen! Jeder Auftrag wird mit größter Sorgfalt ausgeführt. Die Reparaturen werden von unserem kompetenten Team zuverlässig und präzise erledigt. Wir setzen konsequent auf beste Qualität beim Material, auf umfassenden Service und ein attraktives Preis-Leistung-Verhältnis. Wir tun alles damit Sie am Ende rundum zufrieden sind.

Jetzt Termin vereinbaren

bei Ihrem Reifen- und Felgenspezialisten!
Reifenmarken ,die wir anbieten
Bridgestone Logo
Continental Logo
Dunlop Logo
Fulda Logo
Goodyear Logo
GT Radial Logo
Hankook Logo
Kumho Tyre Logo
Michelin Logo
Nexe Tire Logo
Nokian Tyres Logo
Pirelli Logo
Radar Tyres Logo
Semperit Logo
Häufige Fragen

Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Auf der Rechnung wird der Anteil der Mehrwertsteuer am Gesamtpreis ausgewiesen. Nebenkosten werden bei der Bestellung gesondert aufgeführt.

Reifendruckkontrollsystem (RDKS)

Beim Reifendruckkontrollsystem (RDKS) handelt es sich um ein System zur Überwachung des Reifenluftdrucks. RDKS dient dazu entsprechende Gefahren frühzeitig zu erkennen. Denn bei zu niedrigem Reifendruck entstehen immer wieder Schäden am Reifen, die die Reifenhaltbarkeit und den Kraftstoffverbrauch negativ beeinträchtigen können.

Seit dem 01. Nov. 2014 ist das RDKS für Neuwagen vorgeschrieben und seit Mai 2018 erhalten Fahrzeuge mit RDKS-Pflicht keine neue TÜV Plakette ohne funktionierendes RDKS.

Die Bewertungskriterien des neuen Reifenlabels im Detail

Bildquelle: Website der Europäischen Kommission
  1. Der Rollwiderstand
    Der Rollwiderstand gibt an, wie viel Kraft aufgewendet werden muss, um den Reifen in Bewegung zu halten. So kann durch den Rollwiderstand die Energieeffizienz bzw. der Kraftstoffverbrauch gemessen werden. Reifen mit einem geringen Rollwiderstand haben also einen geringeren Kraftstoffverbrauch als Reifen mit einem hohen Rollwiderstand.
     
  2. Nassbremseigenschaften
    Die Nassbremseigenschaften geben die Haftung des Reifens bei einer Vollbremsung auf nasser Fahrbahn an. Je besser die Nasshaftung ist, desto kürzer ist auch der Bremsweg. Dies kann bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h einen Unterschied von bis zu 18 Meter zwischen den Klassen A und E ausmachen.
     
  3. Externe Rollgeräusche
    Das Rollgeräusch gibt den externen Geräuschpegel des Reifens in Dezibel an. Gemessen wird der Geräuschpegel des Reifens bei einem rollenden Fahrzeug bei 80 km/h und wird seitdem 01. Mai 2021 durch ABC-Klassifizierung anstatt Schallwellen dargestellt.
     
  4. Piktogramme bei Winter- und Ganzjahresreifen
    Schneegriff-Symbol: Reifen mit geprüfter Schneehaftung nach EU-Typengenehmigung.
    Eisgriff-Symbol: Unbespikte Reifen mit Haftung auf Eis nach einem neuen ISO-Standard nur für C1 Reifen (Pkw).